Zum Inhalt springen
29.03.2021

Die zwanzigste Woche im you-Haus (22. März - 28. März)

Wir verbrachten den Großteil der Woche beim Ikonenmalkurs, welcher bei uns im Haus stattfand.

Foto: Johanna Kleemann

Die Ikonenweihe nach einer Woche Ikonenmalkurs. Foto: Johanna Kleemann

Von Freitagnachmittag der Vorwoche bis Donnerstagabend, waren wir fleißig damit beschäftigt, zu pinseln, Farben anzurühren und uns zwischendurch die Erklärungen von Elisabeth Rieder anzuhören. Vom Abschleifen der Bretter bis zu den unzähligen Aufhellungen der Schattierungen des Gesichts und der Haare von Christus machten wir alles selbst. Allerdings fordert das stundenlange Sitzen auch seinen Tribut, weswegen wir manchmal ziemliche Verspannungen hatten. Auch die Anstrengung, die damit verbunden ist, wird unterschätzt und meistens fielen wir abends todmüde in unsere Betten.

Ein geplanter Besucht im Kloster Plankstetten musste aufgrund der steigenden Corona-Zahlen abgesagt werden, doch wir machten uns auch in Eichstätt eine schöne Zeit. Am Donnerstag feierten wir das Hochfest Maria Verkündigung und bestellten uns Abendessen beim Griechen. Danach ließen wir den Abend mit einer Flasche Wein und einigen tiefsinnigen Gesprächen ausklingen.

Freitags waren alle etwas müde, fanden sich jedoch pünktlich zur Ikonenweihe in der Kapelle ein. Nachdem wir Frau Rieder verabschiedet hatten, verbrachte jede den Tag für sich und entspannte.

Auch der Samstag war entspannt. Wir räumten auf unserem Stockwerk gründlich auf, da über die Woche sehr viel Chaos entstanden war und saugten Staub.

Da wir uns jetzt alle für zwei Wochen nach Hause verabschiedet haben, wollten wir am Sonntag noch viel Zeit miteinander verbringen. Wir bestellten zwei große Brunch-Kisten und ließen es uns schmecken. Danach gingen wir rund um Eichstätt wandern, ehe wir im you-Haus den Augsburger Adonai-Kreuzweg live streamten. Mit einem guten Essen beschlossen wir die Woche und freuen uns schon auf Zuhause, aber auch auf die Rückkehr ins you.

Autorin: Carolin Wiesinger

 

 

you – Christliches Orientierungsjahr Eichstätt
Ein Projekt des Bistums Eichstätt

Widmanngasse 2
85072 Eichstätt
Tel. (08421) 50-801
E-Mail: you(at)bistum-eichstaett(dot)de

Ablauf des Orientierungsjahres

Kalender zum Download

"Beruf als Sinngeber"

Unterrichtshilfe zum Download

FSJ in der Berufungspastoral

Über den BDKJ Bayern ist es möglich, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich der Berufungspastoral im Bistum Eichstätt zu absolvieren. Maria Oberberger war FSJ-lerin im Einsatz. Die 21-Jährige unterstützte dabei das youHaus, die Katholische Hochschulgemeinde und das Mentorat in Eichstätt. Marias Eindrücke
Mehr über das FSJ findest Du auch bei Insta @fsj_bdkjbayern.

Leseprobe der Kirchenzeitung

Zeit, um zu reifen und zu wachsen: Ein Besuch im you-Haus, kurz bevor das Orientierungsjahr endet. Beitrag als PDF