Zum Inhalt springen
08.06.2021

Die sechsundzwanzigste Woche im you-Haus (31. Mai - 06. Juni)

Foto: Carolin Wiesinger

Gruppen-Selfie aus unserem Urlaub am Walchensee. Foto: Carolin Wiesinger

Nachdem wir nach den Pfingstferien wieder in Eichstätt angekommen waren und uns negativ getestet hatten, besuchten wir am Montagabend eine Wortgottesfeier des Mentorats (davor verliefen wir uns erst einmal in den Garten, in dem sie stattfand). Das Thema 'be on fire' wurde noch in einer beeindruckenden Feuershow am Ende aufgegriffen. Anschließend gingen wir zurück ins youHaus und versuchten Popcorn zu machen, welches jedoch verbrannte. Gemeinsam sahen wir uns noch den Film 'The Greatest Showman' an, wonach eine unserer Mitbewohnerinnen sehr enthusiastisch den Soundtrack noch die ganze Woche lang hörte.

Am Dienstag erhielten wir Besuch zum Kaffee von Frau Dr. Grund vom Diözesanmuseum, die uns einiges über unser Haus erzählte, das um 1500 herum errichtet wurde und eines der ältesten im Stadtkern von Eichstätt ist. Wir stiegen auf den dreistöckigen Dachboden, von dem man eine wunderschöne Aussicht hat und erkundeten den etwas ekligen Keller. Beides hatten wir schon seit Oktober vor, sind aber nie dazu gekommen.
Abends fand dann unser Livestream statt und wir möchten uns auch an dieser Stelle nochmals bei allen bedanken, die eingeschaltet haben. Anfangs waren wir ein wenig aufgeregt, doch dies legte sich während des Beantwortens der Fragen. Abschließend veranstalten wir noch ein Battle, um zu eruieren, wer von unseren beiden Leitern am coolsten ist. Erstaunlicherweise hatten Sarah und Christoph am Ende die exakt gleiche Punktzahl...
Da wir noch sehr wach waren, spielten wir noch Tischtennis und setzten uns gemütlich im Begegnungsraum zusammen.

Für den Mittwoch stand ein kleiner Filmdreh für den Trailer der Willibaldswoche an, in dem wir eine kurze Szene spielten.
Der Subregens führte uns nachmittags durch das riesige und verwirrende Priesterseminar, dessen Gruft leider nur halb so cool ist, wie erwartet. Dennoch fanden wir es interessant, dort einen Einblick zu bekommen.
Nachdem wir uns ein Eis gegönnt hatten, begannen wir mit den Vorbereitungen für unser (coronakonformes) Grillfest am Abend. Es musste viel zubereitet und aufgebaut werden, doch wir wurden rechtzeitig fertig und verbrachten einen schönen Abend mit unseren Gästen. (Grüße gehen an dieser Stelle raus an Conny, die diesen Tagebucheintrag regelmäßig liest :D).

An Fronleichnam konnten wir ausschlafen, denn wir hatten bereits nachts noch alles aufgeräumt. Lediglich der Rauch des Lagerfeuers hing noch in den Kleidern und manchen Räumen.
Dann kam die liebe Evi vorbei und begleitete uns in der Messe auf der Gitarre, ehe wir im Biergarten gemeinsam zu Mittag aßen.

Freitags musste noch für unseren 'Urlaub' in Benediktbeuern gepackt werden, was ein wenig stressig wurde. Nachmittags fuhren wir dann los und im Eintrag von nächster Woche werdet Ihr erfahren, was wir dort erlebt haben.

Autorin: Carolin Wiesinger

you – Christliches Orientierungsjahr Eichstätt
Ein Projekt des Bistums Eichstätt

Widmanngasse 2
85072 Eichstätt
Tel. (08421) 50-801
E-Mail: you(at)bistum-eichstaett(dot)de

Ablauf des Orientierungsjahres

Kalender zum Download

"Beruf als Sinngeber"

Unterrichtshilfe zum Download

FSJ in der Berufungspastoral

Über den BDKJ Bayern ist es möglich, ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Bereich der Berufungspastoral im Bistum Eichstätt zu absolvieren. Maria Oberberger war FSJ-lerin im Einsatz. Die 21-Jährige unterstützte dabei das youHaus, die Katholische Hochschulgemeinde und das Mentorat in Eichstätt. Marias Eindrücke
Mehr über das FSJ findest Du auch bei Insta @fsj_bdkjbayern.

Leseprobe der Kirchenzeitung

Zeit, um zu reifen und zu wachsen: Ein Besuch im you-Haus, kurz bevor das Orientierungsjahr endet. Beitrag als PDF